Die Alde
 

Der Ursprung der Alde geht nicht so weit in die Geschichte zurück. Sie ist eine Figur aus jüngerer Zeit.

Im gesamten mittelbadischen Raum ist der Appenweierer Altweiberball bekannt, der immer am Dienstag vor dem „Schmutzigen” in den Gaststätten und Hallen stattfindet, bereichtert durch zahlreiche Stände und Straußwirtschaften der örtlichen Vereine. Er wurde in den fünfziger Jahren von der seinerzeitigen Sonnenwirtin ins Leben gerufen. Sie war auch die Erste, die als „Alde” verkleidet auftrat. Seither tun es ihr Jahr für Jahr Tausende am närrischen Geschehen teilnehmender Frauen und Männer am Altweiberball in Appenweier nach.

Neben dem schwarzen, langen Rock und dem gemusterten Oberteil, dem sogenannten „Peter”, ist vor allem der mit bunten Federn geschmückte Hut ein wichtiges Merkmal der Appenweierer Alden.

In der Gruppe der Alden der NZA lebt heute die Tradition des Altweiberballs in Appenweier weiter.

Die Aldegruppe trifft sich ab mitte Oktober um einen Beitrag für den Brauchtumsabend einzustudieren.

Termine:
Donnerstag 20 Uhr - Leitung: Doris Rahm
Info: oberalde@narrenzunft-appenweier.de 

Bilder der Alde

© 2018  I  Narrenzunft Appenweier